Grußwort Franz Josef Pschierer, Präsident des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes

Blasmusik ist seit jeher ein fester, weltweit bekannter und wahrlich kaum überhörender Bestandteil der bayerischen Kultur.

So nimmt das Blasmusikwesen in unserer schwäbischen Heimat vom Ries bis ins Allgäu eine überaus bedeutende Stellung ein und steht in nahezu allen Gemeinden und Städten gleichsam im Mittelpunkt des örtlichen Gemeindelebens und haben bei der Bevölkerung Wertschätzung und Anerkennung erlangt.

Der LEW-Blasmusik-Cup fördert diese lebendige Tradition auf eine unterhaltsame und moderne Art. Der Allgäu-Schwäbische Musikbund und ich persönlich freuen und bedanken und sehr, dass wir die Lechwerke als Kooperationspartner gewinnen konnten und nunmehr diesen Wettbewerb gemeinsam zum zweiten Mal als ein besonderes Highlight beim Bezirksmusikfest in Altenstadt/Schongau-ASM-Bezirk 3-Füssen am 28. Juni 2019 durchführen.

ASM-Präsident Franz Josef Pschierer, MdL

 

 

 

Grußwort Dr. Markus Litpher, LEW-Vorstandsmitglied

Blasmusik ist eng mit unserer Region verbunden, ebenso wie die Lechwerke mit ihrer über 115-jährigen Geschichte. Nach der erfolgreichen Premiere steht nun die zweite Auflage des LEW-Blasmusikcups an. Gemeinsam mit dem ASM bringen wir wieder erstklassige Blasmusik auf die große Bühne – sowohl online in der Abstimmungsphase als auch "offline" im Bierzelt.

Wir freuen uns auf zahlreiche musikalisch-kreative Video-Beiträge und die Darbietungen der fünf besten Kapellen der Region im Juni 2019!

 

 

Grußwort Hans Reich, 1. Vorstand der Blaskapelle Altenstadt e. V.

Mit Freude und Stolz kann die Blaskapelle Altenstadt 2019 ihr 140-jähriges Jubiläum in Verbindung mit dem 32. Bezirksmusikfest im Bezirk 3 Füssen feiern. Bekannt ist Altenstadt durch seine romanische Basilika St. Michael und durch die Fallschirmspringerausbildung der Bundeswehr.

Es heißt: „Musik kennt keine Grenzen, verbindet Menschen und überwindet jede Sprachbarriere.“ Wir freuen uns außerordentlich darüber, dass wir Gastgeber des LEW-Blasmusik-Cup 2019 sein dürfen und erwarten viele Blasmusikfreunde zu diesem „Highlight der Blasmusik“.

Wir freuen uns auf Sie!